ampel astellas ampelsystem astellas Ein einfaches Ampelsystem hilft Dir, Deine Atemleistung im Alltag besser einschätzen zu können. Wie im Straßenverkehr gilt folgende Einteilung: Ampel auf Grün: Freie Fahrt! Deine Atemwege sind stabil.
Ampel auf Gelb: Achtung! Deine Atemwege sind labil, Du musst reagieren.
Ampel auf Rot: Stopp! Die Atemwege sind instabil. Du musst sofort handeln!
Der Bestwert dient als Ausgangswert für das Ampelsystem. Er lässt sich relativ einfach ermitteln: Miss zunächst für ca. zwei Wochen deinen Peak-Flow, möglichst in einer Zeit, in der es dir vergleichsweise gut geht (Du bist gut mit deinen Dauermedikamenten eingestellt, hast wenig Beschwerden und brauchst dein Notfallmedikament nur selten). Der höchste Peak-Flow-Wert, den du in dieser Zeit erreichst, ist dein persönlicher Bestwert.. Auf Grün, wenn der aktuell gemessene Peak-Flow-Wert 80-100 % des persönlichen Bestwerts beträgt. Du bist gut eingestellt. Das bedeutet allerdings nicht, dass du nun keine Medikamente mehr nehmen musst. Das positive Ergebnis verdankst du deiner Behandlung. Mach weiter so und nimm deine Medikamente regelmäßig ein! Auf Gelb, wenn der aktuell gemessene Peak-Flow-Wert 50-80 % des persönlichen Bestwerts beträgt. Vermutlich hast du verstärkt Husten und Atemnot, deine körperliche Belastbarkeit nimmt ab und du brauchst dein Notfallmedikament häufiger als gewohnt. Sprich mit deinem Arzt, damit deine Medikamente der Situation angepasst werden können. Ziel ist es, den Peak-Flow-Wert wieder in den grünen Bereich zu bringen. Auf Rot, wenn der aktuell gemessene Peak-Flow-Wert unter 50 Prozent des persönlichen Bestwerts beträgt. Du benötigst dringend dein Notfallmedikament. Suche deinen Arzt auf!
Wie du dich im Notfall richtig verhälst, findest im Menü unter "Erste Hilfe". Den Notfallplan findest du unter Download.

erste_hilfe_asthma